Michael Strauß

Sonstiges


Home / Sonstiges: Aphorismen Weisheiten Blog


Aphorismen - aus meiner eigenen Feder


Der wahre Wert von Grundprinzipien zeigt sich erst im Prinzipien-Konflikt.


Nichts ist sicherer als das Risiko!
In Anlehnung an 'Nichts ist beständiger als der Wandel!' von Heraklit von Ephesus vs. Charles Darwin - siehe unten


Wieviel Intoleranz kann Toleranz tolerieren?


Man muß nicht alles selbst erlebt haben um es beurteilen zu können.
Man muß nicht alles selbst besser können um es beurteilen zu können.
Man muß einiges erlebt haben um überhaupt etwas beurteilen zu können.


Manche Meister fallen doch vom Himmel.
Man nennt sie 'Naturtalente'.


Echte Sicherheit braucht Erkenntnis - und Erkenntnis braucht Meinungsvielfalt.


Die Kunst besteht darin richtig vorherzusehen - nicht hinterher zu sehen.


Bei einem Kurzschluss fliesst die Energie gefährlich ungebremst im Kreis:
Das gilt für den elektrischen Strom.
Das gilt auch für den Gedanken-Strom.


CAC = Computer Aided Chaos ?


Auf dem Weg zum halb vollen Glas ist des halb leere Glas ein idealer Ausgangspunkt.


Wer sich im Kreis dreht der könnte im Kreisverkehr mehr auf Ausfahrten achten.




Die einzelnen 'Aphorismen aus meiner eigenen Feder' dürfen unter der Lizenz CreativeCommons CC-3.0-BY-ND (Namensnennung, keine Bearbeitung) weiter verwendet werden. Über eine Nachricht würde ich mich freuen - z.B. per Mail (siehe Impressum).

Top Home



Weisheiten - aus anderer Feder


Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, dann steig ab!
Weisheit der Dakota.
Vielfältig weiter entwickelt als Parodie auf diverse Management-Auswüchse, z.B.:
'Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, dann gründe eine Task Force zur Wiederbelebung'.


Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
Antonio Machado vs. Franz Kafka (Quelle umstritten)

Nichts ist beständiger als der Wandel!
Heraklit von Ephesus vs. Charles Darwin (Quelle umstritten)

Der beste Weg die Zukunft vorauszusagen ist sie zu gestalten.
Abrahm Lincoln vs. Willy Brandt bzw. Peter Drucker (Quelle umstritten)

Tradition ...
... ist die Weitergabe des Feuers - ...
... nicht die Anbetung der Asche.
Jean Jaurès - leicht modifiziert

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
Aristoteles

Glaube wenig,
hinterfrage alles,
denke selbst.
Albrecht Müller

Strategie ist die Wahl des richtigen Schiffes.
Taktik – der Kampf um den besten Liegestuhl auf dem falschen Schiff.
Günter F. Gross

Der Köder muss dem Fisch schmecken – nicht dem Angler!
(Quelle unbekannt; weiter verbreitet von Dale Carnegie und Helmut Thoma)

Obwohl die Probleme der Welt zunehmend komplex sind
bleiben die Lösungen beschämend einfach.
Bill Mollison, einer der 'Erfinder' der Permakultur

Lege nicht alle Eier in einen Korb!
David Holmgren, Permakultur-Forscher der ersten Generation

Die wesentlichen Dinge kannst Du nicht machen, sondern nur empfangen.
Aber Du kannst Dich empfänglich machen.
Martin Schleske, Geigenbauer und Schriftsteller

Erst wenn der letzte Laden geschlossen,
das letzte Buch geschreddert,
der letzte Bargeldschein verbrannt wurde,
werdet ihr feststellen,
dass man Freiheit nicht digitalisieren kann.
Ken Jebsen

Top Home



Blog

30.12.2020: Blog - coming soon
05.01.2021: Gedanken zu meinem ersten Blog-Eintrag
05.01.2021: 'Vereinen ohne zu vereinnahmen': 'Was Menschen verbindet'
15.01.2021: Sonnengott Helios: Zuhören, Fakten, Interpretation und eigenes Weltbild
22.01.2021: Kartoffeln: Lagerung, teils giftige Keimhemmungsmittel
22.01.2021: Aktuelle WHO Notiz zu PCR Tests für Laborbetreiber: Corona COVID-19, SARS-CoV-2
08.02.2021: Echte Sicherheit braucht Erkenntnis - und Erkenntnis braucht Meinungsvielfalt: Über Andersdenkende, Ketzer, der Zeit voraus, Meinungsmonople, Gutsherren und Zivilcourage
26.02.2021: Aktion 'KlimaFasten' in Rosenheim
05.03.2021: Konzept 'Nette Toilette'
12.03.2021: Rückwärtssuche im Internet: Recht auf Pseudonymität vs. Klarnamens-Zwang im Internet
06.04.2021: Windrad: Lifehack aus Fahrradfelge mit Naben-Dynamo, autarkes USB-Ladegerät
14.04.2021: Der Fall der 'Berliner Mauer': Erkenntnisse für aktuelle Lage
19.04.2021: Virtueller Kino-Abend: Auch als Notlösung für Lockdown-Zeiten
06.05.2021: Leichtbau-Tischplatten aus Holz: Spielraum bei der Innenraum-Gestaltung

'Deep links' auf meine Blog-Einträge sind durchaus erwünscht. Denn 'deep links' schaden mir nicht: Diese Seite ist bewusst werbe-frei, also entgehen mir keine Werbeeinnahmen. Über eine Nachricht würde ich mich freuen - z.B. per Mail (siehe Impressum).


30.12.2020: Blog - coming soon

Ich habe mich entschlossen einen Blog zu schreiben :-) Näheres folgt demnächst - und zwar hier.

Blog Index Top Home


05.01.2021: Gedanken zu meinem ersten Blog-Eintrag

Lange habe ich überlegt - schon vor meinem hier verkündeten Entschluss: Was, wie, wann?

Vor allem die Fragen 'was will ich sinnvollerweise ansprechen?' und 'was darf ich zumuten?' haben mich beschäftigt. Denn als scharfer Denker sind meine Gedankengänge keine reine Komfortzone, sie sind nicht nur angenehm. Selbsterkenntnis betrifft natürlich nur mich - meine eigene Angelegenheit. Was aber, wenn meine Gedanken unsere ganze Gesellschaft betreffen? Vielleicht sogar auch Themen, bei denen wir uns meines Erachtens heftig in die Tasche lügen - z.B. eine Art 'Kollektiv-Neurose'?

'Zwischen den Jahren' 2020/2021 hat meine Frau eine Doku in der Mediathek des Bayerischen Fersehens über Werner Heisenberg entdeckt, die wir uns angesehen haben. Die Heisenberg'sche Unschärferelation hat mich daran erinnert worum es mir geht:

Eine Erkenntnis kann brilliant sein, dennoch bleibt sie immer unscharf. Das ist schon in der Art der Betrachtung der 'Realität' mit ihren Dualitäten bzw. Polaritäten (den vermeintlichen Gegensätzen wie 'Ying und Yang') begründet: Jede Münze hat zwei Seiten.

Dass sich jede/r seine persönlichen Gedanken macht, das will ich ohnehin ganz bewusst als Freund der Eigenverantwortung niemandem ersparen. Ich kann hoffentlich bereichernde Aspekte beitragen und so das Bild abrunden.

Das Blog-Update erstelle ich wöchentlich jeweils bis Freitags 09:00 Uhr, sodass es immer zum letzten Arbeitstag der Woche bzw. zum Wochenende verfügbar ist.

Blog Index Top Home


05.01.2021: 'Vereinen ohne zu vereinnahmen' - 'Was Menschen verbindet'

Heute habe ich zum ersten Mal das dänische Video 'Was Menschen verbindet' aus dem Jahr 2016/17 gesehen und war tief berührt. Denn gemeinsam sind wir stärker für die sich abzeichnenden Veränderungen: Klimawandel, Digitalisierung, Corona SARS-CoV-2 COVID-19-Pandemie, ... .

Eigentlich war das Video als Image-Film des dänischen TV-Senders 'TV2' konzipiert. 2017 wurde der Film dann laut 'Deutscher Welle' innerhalb von 3 Wochen weltweit 200 Mio. Mal gesehen:
Wie wäre es, wenn wir ...
Was 'gemeinsam' im Hinblick auf die Dynamik einer ganzen Gesellschaft im Detail bedeutet, dafür hat mich Prof. Manfred E. A. Schmutzer im Jahr 2011 drastisch sensibilisiert: Gerade Individualisten seien kreativ, innovativ und oft weitblickend - allerdings oft deutlich weniger vernetzt als ihren Ideen angemessen sei. Daher würden Individualisten gerade deshalb eher weniger bewirken - ein ungenutztes Potential.

Jedes Individuum ist auf seine Weise einmalig. Der Respekt vor der Individualität ist ebenso wichtig wie ein gleichzeitiger Fokus auf Gemeinsamkeiten. Dies bringt das Motto 'vereinen ohne zu vereinnahmen' (Quelle: Vermutlich Christin Lahr) prägnant unter einen Hut: Für einen langfristigen (also nachhaltigen) sozialen Zusammenhalt bei gleichzeitiger Innovationskraft bei den anstehenden Herausforderungen.

Blog Index Top Home


15.01.2021: Sonnengott Helios - Zuhören, Fakten, Interpretation und eigenes Weltbild

Regenbogen
Als Zeitreisende landen wir ca. 3.000 Jahre zurück im antiken Griechenland. Wir treffen dort einen Gärtner - es geht um die optimale Sonnenlage eines Gartenbeetes. Der alte Grieche erzählt:

'Weißt Du, die Sonne geht bei uns jeden Tag im Osten auf und im Westen unter. Dabei gibt es einen Unterschied, der zwischen Winter und Sommer hin und her schwankt: Die Bahnen des Sonnengottes Helios, auf denen er mit seinem 6-Spänner und der glühenden Sonnenscheibe über das Firmament zieht, sind im Winter flacher, im Sommer steiler.'

Mit unserem heutigen Wissen würde der antike Gärtner mit seiner Vorstellung von der Sonne möglicherweise belächelt oder verspottet werden. Denn jedes größere Kind weiß heute, daß die Erde um die Sonne kreist - und die Sonne keine glühende Scheibe, sondern ein Gasball mit Kernfusion ist. Doch was werden Menschen in weiteren 3.000 Jahren über unser heutiges, vermeintlich sicheres Wissen über Sonne und Kernfusion sagen?

Je nach erregtem Unmut hätte der Gärtner Chancen als 'selbsternannter Astronom' oder als 'Helidiot', als Scharlatan, Spinner oder Esoteriker bezeichnet zu werden. Hätte der antike Gärtner noch mehr zu seinen astronomischen Überzeugungen als gesichertes Wissen preisgegeben würde er womöglich als Verschwörungstheoretiker, Antisemit oder links- oder rechtsextrem gelten. Die Jahre 2019 und 2020 haben mit den Themen Klimawandel, Donald Trump, alternative Fakten, Faktenchecks, Mobilfunk 5G, Corona COVID-19 etc. das Spektrum der Schubladen auf beiden Seiten erweitert: Mainstreampresse bzw. Lügenpresse, andererseits Aluhut und Covidiot, ... .

Ich halte es für mich persönlich - und für uns als Gesellschaft - für wichtig:
Wie schon oben gesagt: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Aber auch:
Noah galt als Verschwörungstheoretiker - bis es zu regnen begann (Quelle unbekannt):

Denn im Grunde geht es darum:
Die Kunst besteht darin richtig vorherzusehen - nicht hinterher zu sehen - siehe hier unter Aphorismen

Foto: Eigenes Archiv

Blog Index Top Home


22.01.2021: Kartoffeln - Lagerung, Keimhemmungsmittel

Kartoffeln
Vor gut zwei Monaten ging es in einem Gespräch in der Nachbarschaft um die Lagerung von Speisekartoffeln. Aus meiner Erfahrung ist eine dunkle, kühle aber frostfreie Lagerung wichtig, damit die Kartoffeln nicht zu schnell austreiben. So kenne ich es noch von meiner Oma. Mein Nachbar meinte das Lager dürfe durchaus auch warm sein. Ich kam ins Grübeln. Da fiel mir ein, dass konventionell angebaute Kartoffeln seit Jahrzehnten behandelt werden, um den Austrieb zu verzögern. Wir kaufen Bio-Kartoffeln, was den Unterschied erklären könnte.

Also habe ich im tiefsten Winter einen Versuch gestartet, eine Bio-Kartoffel 'geopfert' und relativ warm gelagert. Nach zwei Monaten hatte sie ca. 5mm lange Austriebe. Ich hatte befürchtet, dass das noch schneller passieren würde.

Während dieser Versuchszeit habe ich zu den synthetischen Austriebhemmungsmitteln recherchiert:

Laut [1] muss man ausgetriebene Kartoffeln allerdings nicht wegwerfen:
Die Triebe entfernen und die Ansatzstellen grosszügig ausschneiden. Damit wird das giftige Solanin entfernt, das auch in den grünen Stellen der Kartoffel vorkommt.

Quellen:
[1] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/kueche/kartoffeln-keimhemmer
Foto: Eigenes Archiv

Blog Index Top Home


22.01.2021: Aktuelle WHO Notiz für Laborbetreiber - Corona COVID-19, SARS-CoV-2, PCR Test

Vorgestern (am 20.01.2021) hat die WHO die Laborbetreiber aufgefordert die Anwendungs-Anweisungen zu befolgen, wenn sie die Ergebnisse von PCR-Tests interpretieren - insb. vorsichtige Interpretation bei schwach positven Resultaten, sowie den Ct-Wert im [Test-]Bericht mit zu liefern.
(Original: ... careful interpretation of weak positive results is needed. ... Provide the Ct value in the report ... ) .

Konkret:
Die meisten PCR Prüfverfahren sind als Diagnosehilfe gedacht. Daher müssen Gesundheitsdienstleister jedes Ergebnis im Zusammenhang betrachten - zusammen mit Testzeitpunkt, Probentyp, Besonderheiten des Prüfverfahrens, klinischen Beobachtungen [Anm.: Symptome], Historie des Patienten, bestätigter Status aller Kontakte und epidemologischen Informationen.

(Original: Most PCR assays are indicated as an aid for diagnosis, therefore, health care providers must consider any result in combination with timing of sampling, specimen type, assay specifics, clinical observations, patient history, confirmed status of any contacts, and epidemiological information.)

D.h. die meisten PCR Tests reichen alleine nicht für eine Diagnose aus. Insb. hat ein PCR Test ohne Symptome keinen Aussagewert - egal ob postiv oder negativ. Letzteres führt sogar zu einer trügerischen Sicherheit.

Ich bin gespannt wie - und wie schnell - sich das auf die deutschen PCR Massentests [1] auswirkt: Diese werden in meinen Augen schon viel zu lange unreflektiert und damit kontraproduktiv durchgeführt - ohne Symptome inzwischen auch regelmässig z.B. bei medizinischem Personal. Grundannahme ist der logische Kurzschluss in Form von Gleichsetzung von 'positiv = infiziert = infektiös' und damit ... Quellen:
WHO Information Notice for IVD Users 2020/05:
Nucleic acid testing (NAT) technologies that use polymerase chain reaction (PCR) for detection of SARS-CoV-2
(Deutsch: Nukleinsäure Test Technologien, die PCR für den Nachweis von SARS-CoV-2 nutzen)

[1]:
Ca. 1,2 Mio PCR Tests/Woche (jeweils in den ersten beiden Januar-Wochen 2021 laut RKI Testzahl-Tabellen

[2]:
Kosten PCR-Test: Über 100 EUR/Test
Ca. 1,2 Mio PCR Tests/Woche (jeweils in den ersten beiden Januar-Wochen 2021 laut RKI Testzahl-Tabellen
Davon geschätzt 90% 'einfach sicherheitshalber': Monitoring z.B. an Landesgrenzen oder bei Arbeitskräften im Bereich Gesundheit/Pflege. D.h. Durchführung ohne Symptome und ohne Arzt-Gespräch. Damit für sich mit schwacher Aussagekraft - egal ob positiv oder negativ (Folgen: Trügerische Sicherheit u. Fehlalarme).

Blog Index Top Home


08.02.2021: Echte Sicherheit braucht Erkenntnis - und Erkenntnis braucht Meinungsvielfalt.
Über Andersdenkende, Ketzer, der Zeit voraus, Meinungsmonople, Gutsherren und Zivilcourage

In der Geschichte gibt es eine Reihe von Menschen, die mit ihrem revolutionären Denken ihrer Zeit voraus waren. Sie wurden zu ihrer Zeit öffentlich lächerlich gemacht, wurden teils beruflich behindert und hatten daher finanzielle Nöte, wurden zum Teil verfolgt. Manche erlebten ihre Rehabilitation nicht mehr, manche bezahlten sogar mit ihrem Leben. Alphabetisch nach Familienname:
Diese Liste liesse sich nahezu beliebig verlängern. Wer andere vor Gewalttaten schützt, dem bescheinigt man Zivilcourage - und wird vielleicht sogar geehrt. Wer für eine fundierte, aber unbequeme Ansicht eintritt, der muss ggf. mit harten Sanktionen der überwiegenden Mehrheit rechnen. Denn: 'Nur sehr Wenigen war es vergönnt, der Menschheit wirkliche, große und dauernde Dienste zu erweisen - und mit wenigen Ausnahmen hat die Welt ihre Wohltäter gekreuzigt und verbrannt' - das schreibt Louis Kugelmann 1861 an Ignaz Semmelweis.

Dabei geht es noch nicht einmal darum, wer 'absolut' Recht hat. Es geht um das Eingeständnis, dass man mit grob 50% selbst in die Situation verstrickt ist. Ähnlich einer scheiternden Paar-Beziehung - 'schuldig geschieden' gibt es schon lange nicht mehr. Es geht um die Einsicht, dass der einzige Ausweg über eine respektvolle Begegnung auf gleicher Augenhöhe führt. Und dass herablassende Gutsherrenart weder zu solchen Situationen, noch zu unserem modernen Konflikt-Verständnis passen.

Ob wir als Gesellschaft nicht darüber hinaus gewachsen sind? Der nicht ganz aktuelle Fall 'Edward Snowdon' und die aktuellen Vorgänge um das Meinungsspektrum rund um Corona COVID-19 zeigen mir, dass wir als Gesellschaft hierzu auch hochaktuell Potential haben. Was macht uns so sicher, dass ein Fall Semmelweis o.ä. heute nicht möglich wäre? Also durchaus auch Gelegenheit und Betätigungsfeld für einen etwas weiter gefassten Begriff der Zivilcourage. Zivilcourage ist auch:
'Andersdenkende vor der Gewalt von Meinungsmonopolen und deren Gutsherren zu schützen'.
Und zwar unabhängig davon, welcher Meinung wir selbst sind. Denn echte Sicherheit braucht Erkenntnis - und Erkenntnis braucht Meinungsvielfalt - siehe hier unter Aphorismen

Quellen:
Allgemeinbildung ;-) sowie Wikipedia - hieraus insb. Lebensjahre und Zitate.


Blog Index Top Home


26.02.2021: Aktion 'KlimaFasten' in Rosenheim

Die katholischen und evangelischen Kirchen regen mit ihrer gemeinsamen jährlichen Aktion 'KlimaFasten' zu nachhaltigem Handeln an. Dieses Jahr wurde die Idee auch von den katholischen Stadtteil-Kirchen Rosenheim aufgegriffen. Ein überkonfessionelles Team, bei dem ich mitgewirkt habe, hat 7 Themen-Tische - je einen für jede Fastenwoche - konzipiert. Eröffnung war am Aschermittwoch 17.02.2021.
Die Themen-Schwerpunkte für die Fasten-Wochen 2021 sind:

Blog Index Top Home


05.03.2021: Konzept 'Nette Toilette'

Logo 'Nette Toilette'
Kürzlich war ich in Idstein im Taunus. Dort gibt es eine für mich bemerkenswerte Inititative, die ich bereits aus Illertissen kenne - und fast schon vergessen hatte: Die 'Nette Toilette'.

In Illertissen wurde mir damals (lange vor den Shutdowns) noch nicht klar, dass dieses Konzept kein Unikat ist, sondern Stand 03'2021 mit über 300 Kommunen weit verbreitet ist und sogar einen Wikipedia -Eintrag hat. Die Idee: Gastronomen und Hoteliers stellen ihre Toiletten der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Ich persönlich finde das sehr angenehm. Denn die Annahme, dass Konsum und 'Entsorgung' zeitlich enger zusammenfallen, ist m.E. praxisfern. Andererseits gehe ich davon aus, dass sich Geben und Nehmen unter den einzelnen Gastronomen statistisch durchaus ausgleicht.

Bei meiner Recherche habe ich nun festgestellt, dass üblicherweise auch die Kommune mit im Boot sitzt und einen Betriebskosten-Zuschuss gibt (insb. für Reinigungskosten; siehe NULL EURO URBANISMUS). Denn der Betrieb vollautomatisierter öffentlicher Toiletten ist im Vergleich durchaus um den Faktor 6 teurer. Also wirkt die 'Nette Toilette' auch günstig auf den kommunalen Haushalt.

Quellen:
Logo mit freundlicher Genehmigung durch 'Die nette Toilette / STUDIOO GmbH' vom 09.03.2021

Blog Index Top Home


12.03.2021: Rückwärtssuche im Internet: Recht auf Pseudonymität vs. Klarnamenszwang im Internet

Vor einigen Tagen habe ich von der erneuten politischen Forderung nach Zwang zu Klarnamen gelesen. Ich will das Thema nicht in voller Breite erörtern, das würde den Rahmen hier sprengen. Ich möchte einen wichtigen Aspekt herausgreifen, der m.E. im Internet ganz allgemein zu wenig bedacht wird.

Die Forderung ist völlig nachvollziehbar, dass jede/r mit seinem richtigen Namen zu dem stehen soll was er/sie im Internet schreibt - oder sagen wir allgemeiner: Dort 'hinterlässt'. Hierbei wird jedoch stets unterstellt, dass Leser stets über ein konkretes Thema zu dem betrachteten Kommentar kommen. Z.B. dass Leser über Tiertransporte lesen und dabei einen Kommentar finden. Wer hier etwas schreibt sollte auch dazu stehen.

Nicht bedacht ist dabei, dass Internet-Suchmaschinen eine Rückwärts-Suche ermöglichen. Mit einer Suche nach dem Klarnamen - bei häufigeren Namen notfalls mit einem Zusatzkriterien wie Wohnort - kann ich im Idealfall in Sekunden-Schnelle alles bekommen, was es zu dieser konkretet Person zu erfahren gibt. Das ist ein ganz anderes Kaliber, eine wesentlich geringere Hemmschwelle und von jedem Wohnzimmer aus möglich. Früher war dies nur mit enormem personellen Aufwand per manuell erstellter Karteikarten möglich [siehe Fichen-Skandal (Wikipedia) in der Schweiz, Stasi-Akten (Wikipedia) in der DDR etc.].
Ich habe immer wieder experimentiert und bin jedes Mal jäh entsetzt was sich im Internet alles zu meiner Personen bzw. zu meinen Pseudonymen finden lässt. Das ist für mich nur erträglich, weil ich eben konsequent Pseudonyme benutze - bei manchen Organisationen sogar mehrere. Damit ist keine direkte Zuordnung zu meinem Klarnamen möglich:
Wären diese Daten meinem richtigen Namen (Klarnamen) zugeordnet könnte das jeder über mich erfahren - ungehindert: Meine Nachbarn, mein Vermieter, meine Bank, die Personalabteilung meines Arbeitgebers, die Polizei ohne jeden richterlichen Beschluss usw.. Ein Stück mehr gläserner Bürger.

Eine der größten Suchmaschinen ist in die Gesichtserkennung eingestiegen. In naher Zukunft reicht also das Foto von der Hauptversammlung beim Sportverein auf dessen Hompage, dass ich dort erkannt werde und dem Verein zugeordnet werden kann: Risiko-Sportart 'Paragliding' (mache ich nicht!) - das gefällt vielleicht nicht jedem potentiell neuen Arbeitgeber.

So sehr ich das Prinzip des 'für-sich-Einstehens' befürworte: Die mit meinem Klarnamen und dem Internet mögliche totale (!) Transparenz geht mir dann doch zu weit.

Blog Index Top Home


06.04.2021: Windrad aus Fahrradfelge mit Naben-Dynamo: Autarkes USB-Ladegerät

Vorüberlegungen

Längerer Stromausfall ist bei uns schon durch die Hochwassergefährdung ein realistisches Risiko. Stromausfall bedeutet heute durch die VoIP-Technologie auch Ausfall von Festnetz-Telefon (Ausfall des DSL-Router). Insofern ist eine einfache, kostengünstige USB-Lademöglichkeit für Mobilfunk sinnvoll.
Im Sinne von 'Do it yourself (DIY)- LowTech' kommt ein Windrad in Frage. Oder ein kleines Solar-Panel (ob Letzteres noch LowTech ist mag jeder selbst entscheiden). Gleichzeitig bietet die Erarbeitung einer Lösung die Möglichkeit, ältere Kinder und Jugendliche zu motivieren und einzubinden (handwerkliches Arbeiten, Didaktik für MINT-Grundlagen, rapid prototyping, agiles Vorgehen).
Weil für Kinder greifbarer und auch kostengünstiger habe ich mich für ein Windrad entschieden.

Fahrrad-Felge mit Nabendynamo

Im Sinne eines 'Lifehacks' vereinfacht die Verwendung einer Fahrrad-Felge mit Nabendynamo den Bau eines Windgenerators enorm:
Belastbare Kugellager und geringes Drehmoment sind sozusagen 'inklusive'. Mein Nabendynamo ist gekennzeichnet mit 6V Spannung und 3W Leistung, demnach 0,5A Strom. Das passt gut zu den Anforderungen von USB: 5V stabilisiert, max. 0,5A Last. Mit einer Briefwaage habe ich das Anfahr-Drehmoment ermittelt: Eine 60g entsprechende Zugkraft am Speichennippel bedeutet bei einer Hebellänge von 28cm ein Anlauf-Drehmoment von ca. 0,2Nm. Bei ebay-Kleinanzeigen sind z.B. komplette Gebraucht-Felgen ab ca. 12 EUR zu bekommen.
Soll die Achse vertikal ausgerichtet sein, so lassen sich die dann schaufelförmigen Windflügel an der Felge befestigen. Geht man - wie ich - von einem Windrad mit horizontaler Achse aus, so können die Speichen als Befestigung für die Rotorblätter dienen.

Erster Versuchsaufbau

Windrad 1
Für einen ersten Versuch habe ich einfach die Felge meines Touren-Fahrrads benutzt - weiterhin eingespannt in der regulären Gabel des Fahrrads. Damit ist das Fahrrad auch mit Windflügeln weiterhin bei trockenen Verhältnissen benutzbar - bei schneller Fahrt evtl. sogar als Gebläse quer zur Fahrtrichtung, z.B. als Laubbläser ;-) Auf optische Aspekte habe ich in dieser Phase keinen grossen Wert gelegt: Ich habe aus 'Wellpappe' Windflügel zurecht geschnitten, die auf die schrägen Ebenen passen, die jeweils zwei Radspeichen aufspannen. Das ergibt bei meiner Felge 16 Rotorblätter. Wichtig ist, dass die Wellen der Wellpappe quer zu den Speichen liegen: Die Flügel sollen nur wenig vom Wind durchgebogen werden damit sie auch voll wirken können. Die Flügel dürfen nicht an den Bremsbacken streifen - sonst wird das Windrad gebremst ;-) Beim Zuschnitt der Windflügel habe ich auf der der Nabe zugewandten Seite seitlich jeweils zwei Laschen stehen gelassen. Diese Laschen können zur Befestigung um die Speichen gewickelt werden - eine Erleichterung insb. wenn es sich nur um einen Versuch handelt, die Flügel also wieder leicht entfernbar sein sollen.

Foto: Eigenes Archiv

Erstes Ergebnis

Gestern war jedenfalls nun seit Längerem wieder kräftigerer Wind - bei diesen Aussentemperaturen an der Grenze zu 'unangenehm'. Die Wetterprognose erwähnte Wind mit 16km/h bei Böen bis 50km/h. Das Fahrrad vorne hochgehoben, sodass sich das Vorderrad mit den Windflügeln zwischen den Speichen frei drehen kann, Felge quer zur Windrichtung ausgerichtet:
Das Windrad drehte sich im Leerlauf mit gut 2 U/sec. Das entspricht einer Fahrt mit dieser Felge samt Nabendynamo bei flotten 15 km/h. Wie sich die Entnahme der vollen elektrischer Leistung auf die Drehzahl - und damit wiederum auf die elektrischen Parameter - auswirkt konnte ich mit diesem ersten einfachen Versuch noch nicht beantworten.

Weitere Ergebnisse

Ich habe bisher keine Möglichkeit die Windgeschwindigkeit halbwegs genau zu messen. Einen Windkanal habe ich auch nicht ;-) Eine Alternative ist das Windrad in eine mobile Halterung einzuspannen und im Fahrtwind - z.B. eines Fahrrads mit Tacho - eine Messfahrt zu machen.
Am 17.04.2021 habe ich nun gemessen:
Um die Nennleistung von 3W zu erreichen ist also noch Optimierung nötig. Am naheliegendsten ist die Windflügel breiter zu machen, also den Felgen-Umfang mehr zu nutzen. Diese Beschränkung kam ja aus meiner Absicht, das Windrad während der Experimente weiterhin für Fahrten im Fahrrad nutzen zu können. Damit war ich jedoch auf die Breite der Vorderrad-Gabel beschränkt.

Blog Index Top Home


14.04.2021: Der Fall der 'Berliner Mauer': Erkenntnisse für die aktuelle Lage

Mauer
Seit Wochen geht mir aus gutem Grund immer wieder der Fall der 'Berliner Mauer' 1989 (siehe Wikipedia) und die Wende in der DDR (siehe Wikipedia) durch den Kopf. Vor gut 30 Jahren habe ich diese Ereignisse sehr wohl bewusst erlebt: Andere wesentliche Ereignisse habe ich damals gar nicht registriert, obwohl ich sicher davon erfahren habe. Ich kann mich gut erinnern, dass ich doch immer wieder überrascht war über die nächste Stufe. Heute im Rückblick sind diese Stufen leicht und klar als Meilensteine hin zum Berliner Mauer-Fall zu erkennen.

Das plakativste Ergebnis in Form des 'Mauer-Falls' habe ich keineswegs vorausgeahnt. Selbst M. Gorbatschow wurde offenbar von den Auswirkungen seiner Glasnost und Perestroika überrascht: Putschversuch in Moskau 1991, Verbot der KPdSU, sein Rücktritt als Präsident, Zerfall der UdSSR (siehe Wikipedia - u.a. M. Gorbatschow).

Foto: Eigenes Archiv

Chaos im Sinne der Chaos-Theorie

Komplexe, chaotische Abläufe (im Sinne der Chaos-Theorie) sind also schwer vorherzusagen - siehe Wetterprognose. Und doch lässt sich in vielen Fällen Einfluss nehmen: Einfluss in alle Richtungen, mit beabsichtigten und unbeabsichtigten, subjektiv erwünschten oder unerwünschten Wirkungen. Das zeigen die Montags-Demonstrationen in der damaligen DDR und die teils unterschiedliche Reaktion der Sicherheitskräfte usw.

Persönliches Scheitern an der Transformation

Die Wende in der DDR zeigt auch, dass es immer Menschen gibt, die nicht (mehr) in der Lage sind sich auf Neues einzustellen. Sie scheitern an der Transformation - warum auch immer. Prominentes Beispiel ist E. Honecker (siehe Wikipedia).

Radikal veränderte Rechtslage

Die Wende zeigt ebenso, dass die Bewertung der Rechtmässigkeit von Massnahmen nach einem Umbruch radikal verändert sein kann: Was gestern noch erlaubt und sogar erwünscht war, kann hernach durchaus Gefängnisstrafe nach sich ziehen:

Wendehälse

Ebenso gibt es überall Opportunisten, die keine ausgeprägte eigene Haltung haben und sogar ihr Fähnchen nach dem Wind richten, sich jeweils optimal an die aktuellen Umstände angepassen - sogenannte 'Wendehälse' (siehe Wikipedia).

Schweigende Mehrheit, Engagierte für die Wende

Die Beteiligung vieler Engagierter ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für eine wirkliche Wende: Zuerst eine kleine Minderheit, dann zunehmend mehr - vermutlich rekrutiert aus der schweigenden Mehrheit. Sie sind im Lauf der Zeit zu der Erkenntnis gelangt, dass Reformen nicht mehr ausreichen und ein System-Schnitt erforderlich ist - wie auch immer die individuellen Vorstellungen dann im Detail aussehen. Erst im Rückblick gilt oft:

'Zuerst ignorieren sie dich,
dann lachen sie über dich,
dann bekämpfen sie dich
und dann gewinnst du'
(Nicholas Klein, nicht Mahatma Gandhi - wie oft behauptet)

Blog Index Top Home


17.04.2021: Windrad aus Fahrradfelge - Messfahrt

Siehe Nachtrag bei Blog-Eintrag 06.04.2021: Windrad aus Fahrradfelge

Blog Index Top Home



19.04.2021: Virtueller Kino-Abend

Durch die aktuellen Corona Covid-19 Lockdown-Beschränkungen darf nur eine Person aus einem anderen Haushalt zu Besuch kommen. Statt privatem Präsenz-Kino-Abend mit Beamer haben wir gestern Abend erneut 'virtuelles Kino' per Videokonferenz genossen.

Zugegeben, in Präsenz hätten wir die drei Haushalte aus Chiemgau, Südost-Bayern und Ruhrgebiet nicht ganz so spontan unter einen Hut gebracht: Also nicht nur eine Notlösung, sondern auch eine Lösung zur Überbrückung von Entfernungen. Wir haben 'zoom' benutzt. Grundsätzlich muss das auch mit allen anderen Anwendungen funktionieren, die ein Teilen von Bildschirm und Ton erlauben (screen & audio sharing).

Gegenüber dem realen Kino fehlt noch der Duft nach Poppcorn - und nach dem Werbe-Block ;-) die Eisfrau mit Langnese-Eis 'Konfekt' (siehe LANGNESE; bei uns eher an der Tankstelle als im Lebensmittelladen zu bekommen). Das lässt sich bei entsprechender Vorbereitung für das nächste Mal durchaus ändern!

Blog Index Top Home


Leichtbau-Tischplatten aus Holz

Ich war lange der Meinung stabile Platten für (Schreib-)Tische oder Regalböden sind notgedrungen auch schwer. Dann stand ich plötzlich vor dem Punkt: Wenn die Platte deutlich leichter und genauso stabil wäre, dann wäre eine ganz grundsätzlich andere Gestaltungsvariante möglich.
In meiner Praxis haben sich bisher folgende Anwendungen bewährt: Zur Umsetzung dienen dünnen Platten: Für Tischplatten 1 Lage Sperrholz oben, max. 8mm dick. Beim Camping-Bus 2 Lagen Presspappe 3mm, je eine Lage oben und unten.
Unter die obere Lage werden quer und im Abstand von ca. 40cm Holzleisten z.B. 30x12mm als Träger geleimt (ähnlich wie bei Brücken-Trägern). Im Vergleich zu gängigen Preßspanplatten sind diese Platten 'Fliegen-Gewichte'.
Gewichtsbelastungen in der Platten-Mitte führen dazu, dass die unter der Platte verleimten Leisten vom ihrem Ende her u.U. von der Platte gerissen werden. Daher werden die Leisten nahe ihrer Enden zusätzlich mit Spax an der Platte verschraubt. Wichtig ist dünn vorzubohren, sonst sprengen die Spaxe die relativ schmalen Holzleisten.

Blog Index Top Home





Besucherzaehler Besucher seit 16.01.2021

© 2020 - 2021 by Michael Strauß, www.ib-ms.de